Paperboy
Fullsize angemietet in Los Angeles

Mietwagen für die USA Reise richtig buchen

Was beachten bei der Mietwagen Buchung?

  • Ihr braucht eine gültige Kreditkarte, Prepaidkarten werden meist nicht akzeptiert
  • Ein deutscher Führerschein ist ausreichend, ein internationaler Führerschein wird nicht gebraucht.
  • Ihr soltet 25 Jahre oder älter sein, bei jüngeren Fahrern wird ein Aufschlag berechnet welcher die Mietwagen kosten deutlich anheben
  • Achtung bei Einwegmieten diese sind meist nur mit hohen Aufschlägen möglich
  • Welche Versicherung?  Wichtig ist die erweiterte Haftpflicht mit Deckungssumme von einer Million und mehr. Überflüssig hingegen sind Insassenschutz, Gepäckschutz, Premium-Roadside Assistance und co. Häufig versuchen Mitarbeiter der verschiedenen Mietwagen Firmen bei der Übergabe noch Sonderleistungen zu verkaufen. Diese einfach freundlich ablehnen!
  • Navigation, hier scheiden sich die Geister. Ich navigieren in den USA Grundsätzlich mit Hilfe der Navigon Software auf meinem Handy. Abraten kann ich vor dem Anmieten eines Navigationsgerät direkt beim Mietwagen Anbieter, meist bekommt man für weniger Geld bereits im nächsten Wallmart ein eigenes Gerät welches man nach dem Urlaub verkaufen kann oder für den nächsten Trip wieder nutzen.
  • Mietwagen Station am besten direkt am Flughafen, an den meisten Flughäfen bringen euch kostenlose Busse zu den Mietwagen Firmen. Dies spart mit unter noch teure Gebühren für Taxi oder öffentliche Verkehrsmittel sowie nach einem 12 Stunden Flug Nerven.

Welches Auto bzw Kategorie und welche Größe ist richtig?

Die Wahl der Größe bzw. Kategorie des Mietwagen hängt von einigen Faktoren ab:

  • Wie viele Personen fahren mit?
  • Wie lange geht eure Reise?
  • Geht es ins Gelände bzw. auf unbefestigte Straße?

Klein und Kompakt Modelle sind selbst bei nur 2 Personen fast zu klein. Man sollte die Größe der Koffer nicht unterschätzen, der Platz im Kofferraum ist doch überschaubar. Häufig kommen neben der Kühlbox noch der ein oder Einkauf dazu. Grundsätzlich würde ich eher immer eine Nummer Größer buchen, die Aufpreise zur nächst größeren Mietwagen-Kategorie sind meist recht gering.  Bei einer Standard Südwest Tour in ca. 16 bis 21 Tagen würde ich zu folgenden Größen raten.

  • 1 bis 2 Personen: mindestens Intermediate (Mittelklassewagen) besser Fullsize 4-Türer (Gehobene Mittelklasse)
  • 3 bis 4 Personen: hier mindestens einen Fullsize 4-Türer besser noch als SUV, dort lassen sich die Koffer besser stapeln
Hier mal ein Kofferraum bei 4 Personen im Midsize SUV, viel Platz ist nimmer 🙂

Wo und wann am besten einen Mietwagen für die USA buchen?

Wann am besten buchen?

Den 100% richtigen Zeitpunkt gibt es nie, jedoch sollte man sich ungefähr 6 Monate vor Abreise nach passenden Angeboten umschauen. Meist gilt, je kurzfristiger desto teurere werden die Raten bei den Mietwagen Firmen. Ausgenommen sind hier natürliche spezielle Angebot die auch kurzfristig buchbar sind. Am besten recht frühzeitig einen Mietwagen, mit der Möglichkeit einer kostenlose Stornierung buchen. Nun ab und zu prüfen, ob es noch günstiger bzw. bessere Angebote gibt und entsprechend stornieren und neu buchen

Wo den Mietwagen am besten buchen?

Neben den unzähligen Preisvergleichen für Mietwagen ist die ADAC Autovermietung immer eine gute Anlaufstellen. Von Vorteil ist aber eine Buchung direkt über einen deutschen Anbieter bzw. eine deutschen Mietwagen Vermittler, alle wesentlichen Versicherungen (besonders wichtig die erweiterte Haftpflicht mit Deckungssumme von einer Million und mehr) sind hier meist enthalten. Meine letzten 8 Fahrzeuge habe ich über den ADAC angemietet, dieser bietet einfach ein gutes Preis/Leistung Angebot. Hier solltet Ihr ADAC Mietglied sein um den best möglichen Preis zu erhalten, ohne Mitgliedschaft zahlt ihr einen überschaubaren Aufpreis.

Angebot der ADAC Autovermietung:
  • kostenlos Stornierung
  • Vollkasko ohne Selbstbeteiligung (SLDW, no excess)
  • Zusatzhaftpflichtversicherung mit 1 Mio USD Deckung
  • Steuern und Gebühren auf alle Inklusivleistungen
  • unbegrenzte Kilometer
  • 1 Zusatzfahrer ab 25
  • Diebstahlversicherung ohne Selbstbehalt (TP, no excess)
  • Versicherung gegen unterversicherte Unfallgegner (UM/UIM)
  • Erstattung von Glas- u. Reifenschäden
  • Tank voll übernehmen und voll abgeben

Welchen Vermieter wählen?

Bislang habe ich nur bei 2 verschiedenen Vermieter gebucht, Alamo und Hertz. Bin mit beiden sehr zufrieden und hatte nie Probleme. Großer Vorteil, beide bieten Choiceline’s an (Hertz Gold Choice-Service ist nur für Gold Mitglieder).

Was beachten bei der Mietwagen Übernahme?

Wie kommt man Flughafen zur Autovermietung?

Direkt vom Flughafen kommt ihr per Bus oder Bahn zu den Mietwagenfirmen, dieser Service ist kostenlos.

  • Mietwagen Los Angeles: Hier fahren Busse direkt vor dem Flughafen in Richtung Mietwagenfirmen, wählt hier einfach den Bus mit der Beschriftung eurer Mietwagen Firma. Die Vermieter sind fast alle in der selben Straße unweit des Flughafen angesiedelt.
  • Autovermietung in San Francisco: Vom Flughafen Terminal fährt die „Airtram“ dierekt zum Mietwagen-Zentrum, nimmt die blaue Linie (Blue Line) des automatischen Flughafenshuttle AirTrain. Solltet ihr bei Sixt in San Francisco angemietet haben könnt ihr leider nicht den Zug nehmen, da Sixt nicht im Mietwagen-Zentrum SFO vertreten ist.
  • Mietwagen-Zentrum Las Vegas: Auch hier werdet ihr von kostenlosen Shuttelbussen vor dem Terminal abgeholt und ins Mietwagen-Zentrum gebracht.
  • Abhol-Station Seattle: Wie üblich warten auch hier Busse direkt vor dem Flughafen-Terminal auf euch, dieser bringen euch auch in Seattle direkt zum Mietwagen-Zentrum und zurück. Hier liegt das Parkhaus der Vermieter etwa 10 Minutenvom Flughafen entfernt.

Abholung des Mietwagen, am Schalter der KFZ-Vermietung

Alamo Mietwagen Schalter Las Vegas
Alamo Mietwagen Schalter Las Vegas

Leider muss man hier darauf hinweisen, bei einigen Vermietern sind die Mitarbeiter wohl gezielt darauf geschult worden hier noch „zusätzliche“ Leistungen und Upgrades zu verkaufen.

Wenn ihr aus Deutschland gebucht habt seid ihr versicherungstechnisch auf der sicheren Seite, lasst euch bitte keine zusätzliche Versicherungen wie „Roadside insurance“ etc. andrehen. Auch Upgrades wegen zu kleinen Kofferraum etc. solltet ihr ausschlagen. Sollte euch das zugeteilte Fahrzeug doch mal zu klein sein kann man immer noch upgraden, schaut es euch aber zuerst an!  Prüft bitte nach der Übergabe eure Papiere, hier sollte auch kein anderer Preis auf dem Mietvertrag stehen als ich auf eurem Voucher habt. Ansonsten nochmal mit dem Mitarbeiter klären!

Die Übernahme des Fahrzeug & richtige Auswahl

Bei einigen Vermietern gibt es Choiceline’s (etwa Alamo oder Hertz etc.), hier sehen die Fahrzeuge nach Kategorien eingeteilt auf dem Parkplatz. Hier hast du in deiner „Kategorie“ dann freie Auswahl, die Schlüssel liegen direkt in den Fahrzeugen. Bei der Wahl des Mietwagen achte ich auf folgende Dinge:

  • Alter und allgemeiner Zustand & Größe. Passen alle Koffer und ist ansonsten genug Platz für euch. (Denkt auch an Einkäufe oder Kühlbox etc.)
  • Kilometerleistung, sofern möglich schau ich das weniger als 10.000 Meilen auf dem Tacho stehen
  • Service: Bevor ihr euer Wunschauto beladet lasst es kurz anlaufen und prüft über den Bordcomputer oder Anzeigen im Auto ob ein Service fällig ist.
  • Zustand der Reifen! Schau auch in der Kofferraum ob ein Ersatzrad vorhanden ist, irgendwo in der abgelegenen Wüste Arizona ohne Ersatzrad zu stehen macht weniger Spass.
  • Ausstattung: da ich mit dem Handy navigieren sind mir besonders Stromanschlüsse (USB oder Zigarettenanzünder) wichtig. Auch Bluetooth oder mindestens ein Aux Eingang sollte das Fahrzeug haben um das Handy oder Navigationsgerät richtig verbinden zu können.
  • Farbe, ok nicht ganz so wild. Aber in den heißen Gegenden der USA durchaus angenehm wenn sich das Fahrzeug nicht so aufheizt
Mietwagen Choiceline
typischer Mietwagen Parkplatz mit Choiceline (hier Seattle)

Die Rückgabe des Mietwagen

Da der Mietwagen meist vollgetankt zurückgegeben werden muss such dir kurz vor der Mietwagen-Station noch eine Tankstelle. Du kannst das Fahrzeug auch mit leerem Tank abgeben, die Tankfüllung wird dir dann zusätzlich berechnet. Dies ist meist deutlich teurer!

An der Mietwagen-Station angekommen folge der Beschilderung mit dem Namen deines Vermieter, die Rückgabe geht meist recht schnell. Du wirst auf dem Parkplatz oder Parkhaus von einem Mitarbeiter direkt am Fahrzeug empfangen und gefragt ob alles in Ordnung war. Der Mitarbeit wird sofort anfangen das Fahrzeug zu checken, lass die davon nicht stressen und lade in Ruhe das Fahrzeug aus, für Müll stehen hier meist direkt Tonnen.

Nach dem Check übergibt der Mitarbeiter eine Quittung, prüfe diese am besten kurz ob alles Passt! Damit ist die Rückgabe für dich auch schon erledigt, du wirst wie bereits bei der Ankunft wieder kostenlos zum Airport zurück gebracht.

Mietwagen USA: Was gebucht und was bekommen

Hier ein paar Beispiele welche Fahrzeuge ich bislang bei welcher Buchungsklasse bekommen haben:

Was kosten Mietwagen für die Mietwagen Rundreise?

Was tanken Mietwagen in den USA?

 

Rating: 5.0. From 2 votes.
Please wait...

Kommentar schreiben